FAQ

Hier ist unsere aktuellste Frage!
...

Der Dacia Stepway – stark auch ohne Luxus

Portal durchsuchen

Wann muss das Eigenheim saniert werden?

Frage vom 22.02.2013, 11:56 AM Uhr - gestellt und beantwortet von Olli - Für die Kategorie: Heimwerken - Mit den Schlagwörtern: - Kommentare deaktiviert für Wann muss das Eigenheim saniert werden?

Auch ein ehemals modernes Einfamilienhaus in bester Lage muss von Zeit zu Zeit saniert werden. Die Bausubstanz altert, die Materialien verschleißen, die Unbilden der Witterung lassen Schindeln, Fensterrahmen und Holzvertäfelungen nach zehn bis fünfzehn Jahren ziemlich alt aussehen. Auch im Sinne der Energieeffizienz sollte regelmäßig erneuert werden und vor allem jene Häuser, die bereits mehrere Dekaden nicht saniert wurden, bedürfen größerer baulicher Maßnahmen.

Schindeln müssen regelmäßig erneuert werden

© Comstock/Thinkstock

Notwendig aber nicht ganz billig

In den Weiten des World Wide Webs kann man einen lokalen Dachdecker aussuchen, sich über sinnvolle Modernisierungsmaßnahmen informieren und kostengünstige Dienstleister durch eine Vergleichssuche ausmachen. Doch was muss eigentlich saniert werden? Welche Maßnahmen sind unabdingbar? Und was kann man unter Umständen auch noch selber machen? Um den Wert einer Immobilie zu steigern und Energiekosten durch eine erhöhte Energieeffizienz zu senken, muss man bei alten Häusern vor allem in die Fenster investieren. Je nach Größe des Hauses kann das natürlich ganz schön ins Geld gehen. Doch wenn alle alten Fenster gegen neue, energetisch optimierte Fenster ausgetauscht werden, wird sich die langfristige Energieersparnis durchaus rentieren.

Brauche ich ein neues Dach?

Ein neuer Anstrich für die Fassade oder der Einbau einer neuen Eingangstür sorgt in erster Linie für eine optische Verbesserung, was übrigens auch den Wert des Hauses steigern kann. Das kostet nicht viel und lässt sich vergleichsweise einfach bewerkstelligen. Anders sieht es allerdings mit dem klassischen Giebeldach aus. Die Schindeln müssen nach einer bestimmten Zeit einfach ausgetauscht werden und gegebenenfalls ist auch das Gebälk zu erneuern. Sitzen die Ziegel nicht mehr korrekt in den Falzen, sind sie vielleicht vereinzelt schon gebrochen oder ausgefallen, bröselt mürbe gewordener Mörtel aus dem Dachfirst und hört man bei stärkerem Wind ein Knattern und Knarzen, führt kein Weg am Dachdecker vorbei!