FAQ

Hier ist unsere aktuellste Frage!
...

Der Dacia Stepway – stark auch ohne Luxus

Portal durchsuchen

Vorfach – was ist das?

Frage vom 15.05.2012, 9:57 AM Uhr - gestellt und beantwortet von Olli - Für die Kategorie: FAQs, Sonstiges - Mit den Schlagwörtern: , , , , - Kommentare deaktiviert für Vorfach – was ist das?

Das Vorfach ist nicht nur für Angelprofis von besonderem Interesse. Auch Hobbyangler können von diesem speziellen Zubehör profitieren, welches dabei hilft, auch die größten Fische an Land zu ziehen. Darum erklären wir hier, was genau ein Vorfach ist und welche Vorteile mit dessen Gebrauch verbunden sind.

Was ist mit dem Vorfach gemeint?

Das Vorfach befindet sich zwischen dem Angelhaken und der Hauptschnur. Es ist ein kleines Verbindungsstück, das ebenfalls aus bestimmten Schnurarten hergestellt wird. Besonders häufig werden die sogenannten Monofilvorfächer genutzt. Diese bestehen aus einem einzelnen Faden, der zumeist entweder aus Nylon oder aus Fluorocarbon hergestellt wird. Für gewöhnlich sollte das Vorfach beziehungsweise die Schnurstärke des Vorfachs dünner sein als die Hauptschnur. Man kann sich übrigens auch für ein Vorfach aus Stahl, ein geflochtenes Vorfach aus mehreren Fäden oder aber ein Fliegenvorfach entscheiden.

Mit einem Vorfach zum großen Fisch

Vorfach Angeln vor pittoreskem Panorama © iStockphoto/Thinkstock

Die Vorteile eines Vorfachs

Viele Angler verwenden ein Vorfach, um gemäß dem Fall, dass ein Fisch einmal zu stark an dem Köder ziehen sollte, nicht die ganze Schnur ersetzen zu müssen. In einer solchen Situation würde dann nämlich nur das Vorfach, nicht aber die gesamte Hauptschnur reißen. Dadurch, dass das Vorfach meist dünner ist als die restliche Schnur, ist es darüber hinaus sehr flexibel. Das wiederum hat zur Folge, dass der am Angelhaken befestigte Köder für die Fische sehr viel attraktiver wirkt. Wer beabsichtigt, Raubfische zu fangen, der sollte sich eventuell ein äußerst stabiles Stahlvorfach zulegen. Dieses verhindert nicht nur, dass die Schnur durchgebissen werden kann. Es ist auch sehr viel schonender für die Tiere.

Monofil oder geflochten – was ist die richtige Wahl?

Beim Kauf eines Vorfachs sollte jeder Angler im Hinterkopf behalten, welche Art von Fischen er fangen möchte, da die verschiedenen Vorfachtypen die Köder zum Teil auf sehr unterschiedliche Weise präsentieren. So sollte man sich zum Beispiel im Klaren darüber sein, das geflochtene Vorfächer besonders gut für künstliche Köder geeignet sind, während monofile Vorfächer durch ihre unauffälligen Farben auch sehr scheue Fische überlisten können. Außerdem spielt auch immer das liebe Geld eine Rolle. Ein Vorfach, das nur aus einem einzelnen Faden besteht, ist in der Regel sehr viel günstiger als ein geflochtenes Modell. Dafür benötigt man von ihnen mehrere, da sich gerade monofile Vorfächer sehr schnell abnutzen. Letzten Endes muss sich dennoch jeder Angler selbst entscheiden, welche Art von Vorfach für seine Zwecke am besten geeignet ist.