FAQ

Hier ist unsere aktuellste Frage!
...

Der Dacia Stepway – stark auch ohne Luxus

Portal durchsuchen

Chinesische Kalligraphie – Wie sollte man beim Erlernen der chinesischen Schriftzeichen vorgehen?

Frage vom 11.05.2013, 5:11 PM Uhr - gestellt und beantwortet von Olli - Für die Kategorie: Lernen, Traditionen - Kommentare deaktiviert für Chinesische Kalligraphie – Wie sollte man beim Erlernen der chinesischen Schriftzeichen vorgehen?

Genau wie das große, exotische Land China übt auch traditionelle Kunst der chinesischen Kalligraphie eine Faszination auf die Menschen hierzulande aus. Viele möchten sich die Schriftzeichen nicht nur als Druck an die Wand hängen, sondern diese kunstvolle Art des Schreibens selbst erlernen. Doch bis man die Schriftzeichen in vollen Umfang und Perfektion schreiben kann, können Jahre vergehen. Deswegen bekommt man hier einige Tipps, wie man beim Erlernen der chinesischen Kalligraphie vorgehen sollte.

Um chinesische Kalligraphie zu lernen bedarf es viel Geduld, denn in erster Linie ist das eine Fleißarbeit. Möchte man irgendwann die über 3000 Schriftzeichen beherrschen bedarf es Motivation und Leidenschaft sowie ein System beim Lernen. Deshalb sollte man folgende Punkte beachten:

Tipp 1: Das Lernen einteilen in Erkennen und Schreiben

Die chinesische Kalligraphie ist sehr umfassend, deswegen sollte man darüber nachdenken, ob man die Schriftzeichen nur erkennen oder auch selbst schreiben möchte. Genügt es einem die Zeichen lediglich erkennen zu können, kann man sie passiv lernen und mithilfe der Pinyin-Eingabe auf dem Computer Texte verfassen.

Möchte man die Zeichen nicht nur erkennen, sondern auch aktiv schreiben, muss man wesentlich mehr Zeit sowie Übung einplanen. Denn für die chinesische Kalligraphie sind sowohl die Reihenfolge der Striche sowie deren Proportion als auch die Kenntnis der gängigen Wortkombinationen wichtig. Diese erlernt man nur durch regelmäßiges Repetieren des bereits gelernten.

Tipp 2: Die Abfolge des Lernens

Die Frage ist: Lernt man zunächst beispielsweise nur Pinyin, Grammatik und Syntax und dann erst die Schriftzeichen? Oder versucht man von Anfang an alles auch gleich in Zeichen schreiben zu können? Entscheiden sollte man dies danach, wie das eigene Lernverhalten ist. Manche Menschen müssen es schrittweise angehen, andere können sich Sachen nur merken, wenn sie es als Einheit lernen.

Tipp 3: Langzeichen oder Kurzzeichen

Wer nicht vor hat, alte Bücher zu lesen, der kann sich auf die Kurzzeichen konzentrieren. Denn seit 1956 werden diese auf dem chinesischen Festland verwendet. Die Ästhetik hingegen spricht für Langzeichen, die kompakter und schöner aussehen. Für das Lernen der chinesischen Kalligraphie bedeutet das, man muss sich wesentlich mehr Bestandteile eines einzelnen Schriftzeichens merken. Damit nimmt auch der Umfang des Lernstoffes zu.

Tipp 4: Lernmethode festlegen

Es gibt viele verschiedene Ansätze chinesische Schriftzeichen zu lernen. Egal ob man die Schriftzeichen immer wieder niederschreibt oder mit Karteikarten lernt, sinnvoll ist es, die Schriftzeichen nach ihrer Häufigkeit zu lernen. Das bedeutet aus über 3000 Schriftzeichen zunächst die 100 bis 500 Schriftzeichen zu lernen, die im täglichen Leben verwendet werden. Beherrscht man diese, kann man die nächsten 100 in Angriff nehmen.