FAQ

Hier ist unsere aktuellste Frage!
...

Der Dacia Stepway – stark auch ohne Luxus

Portal durchsuchen

Gestaltung Gutscheine – wie geht das?

Frage vom 10.04.2012, 7:17 PM Uhr - gestellt und beantwortet von Olli - Für die Kategorie: FAQs, Leben und Wohnen - Mit den Schlagwörtern: , - Kommentare deaktiviert für Gestaltung Gutscheine – wie geht das?

Wenn man einmal nicht genau weiß, was man schenken soll, kann ein Gutschein genau die richtige Lösung sein. Ist der passende Gutschein ausgesucht, steht man jedoch direkt vor dem nächsten Problem: Wie soll die Verpackung aussehen? Doch aufgepasst bei der Gestaltung – Gutscheine wirken gleich viel wertvoller, wenn sie hübsch gestaltet sind. Für all diejenigen, die Freunde und Verwandte zur Abwechslung mal mit einer besonderen Verpackung überzeugen möchten, haben wir hier ein paar originelle Ideen zusammengestellt.

Tipp 1: Spannung bis zum Schluss – Gutschein in Puzzleform

Inzwischen sollte allen klar sein, dass im Bereich der Fotobearbeitung alles möglich ist. So kann man seine Fotos inzwischen auch entwickeln und gleichzeitig zu einem Puzzle verarbeiten lassen. Diese Idee schreit doch geradezu danach, für die Gestaltung eines Gutscheins verwendet zu werden. Man überlegt sich ganz einfach ein zu dem Gutschein passendes Motiv, fotografiert es selbst oder greift auf die Datenbanken der verschiedenen Anbieter zurück. Dann muss das Ganze nur noch mit einem hübschen Spruch versehen werden und schon haben Sie Ihren perfekten Gutschein. Bis zum letzten Puzzleteil wird der Empfänger des Gutscheins voller Spannung seinem Geschenk entgegen fiebern.

Gestaltung Gutscheine

Gestaltung Gutscheine – wie geht das? © Martin Poole/Digital Vision/Thinkstock

Tipp 2: Maritime Gestaltung – Gutscheine in der Flaschenpost

Jeder hat schon einmal von ihr gehört – der berühmt berüchtigten Flaschenpost. Doch wem war bisher bekannt, dass sie sich auch ausgezeichnet als Verpackung für Gutscheine eignet? Anstatt seinen Gutschein einfach in einen herkömmlichen Briefumschlag zu stecken, kann man ihn dekorativ und stilecht in fast jeder Art von Flasche unterbringen. Es finden sich sogar ganz besondere Modelle, die nicht nur über einen Hohlraum für allerlei kleine Geschenke verfügen, sondern auch die Möglichkeit bieten, die Flasche mit verschiedenen Flüssigkeiten aufzufüllen – ohne dass der Gutschein Schaden nimmt.

Tipp 3: Mit Bildern auf die Reise gehen – der Gutschein im Fotowürfel

Eine ganz originelle und vor allem individuelle Idee, um in Sachen Gestaltung Gutscheine zu punkten, ist der Fotowürfel. Er eignet sich für die unterschiedlichsten Arten von Gutscheinen. Wer zum Beispiel einen romantischen Kurztrip verschenken möchte, kann den Würfel einfach mit schönen Aufnahmen des Urlaubsziels bestücken – passende Aufnahmen finden sich bestimmt viele im Netz – oder aber man verwendet eigene Fotos aus dem letzten Urlaub für die Gestaltung der Gutscheine. Es sollte jedoch ein Feld freigelassen werden, um Platz für die genaue Beschreibung des Gutscheins zu lassen.

Tipp 4: Hygienisch und außergewöhnlich – ein Gutschein aus Seife

In der Regel erfreut man seine Lieben am besten mithilfe einer aufwendigen und einzigartigen Gestaltung – Gutscheine sollen schließlich auch nach etwas aussehen. Wer beispielsweise vorhat, einen lieben Menschen mit einem Wellnesswochenende zu überraschen, kann seinen Gutschein doch einfach mal in Form eines Seifenstücks verschenken. Das Thema des Gutscheins wird aufgegriffen und gleichzeitig ist diese spezielle Verpackungsform auch noch äußerst praktisch. Unter anderem kann man sich im Internet ein passendes Stück Seife auswählen und dann die ‚Gravur‘ in Auftrag geben.